Mobiles Jahrhundert

100 Jahre Autohaus Gohm

 

1906
gegründet durch Josef Gohm zum Zweck des Verkaufs und der Reparatur von Fahrrädern.

In den 30er Jahren tritt Erwin Gohm, der Sohn von Josef Gohm, nach erfolgreicher Gesellenprüfung im väterlichen Betrieb und nach dem er sich die Sporen bei DKW, NSU und Adler verdient hat, in den väterlichen Betrieb ein.
Josef Gohm
   
1931

1938
Gründung der Fahrschule durch Erwin Gohm

Übernahme der DKW Vertretung. Diese wurde später zur Volkswagen/Audi Vertretung. In den 90ern kam dann noch Skoda und SEAT innerhalb des Konzerns dazu
Erwin Gohm
1949 Zusammenarbeit mit der Fa. Allgaier Traktoren
   
1955

1958
Vergrößerung und Modernisierung der alten Werkstatt

1958 Errichtung eines großzügigen Neubaus in Aach / Hegau. 1962 Einweihung des ersten Abschnitts Dieser umfasste eine 1200 qm große Werkshalle (je hälftig als Werkstatt für Traktoren und KFZ genutzt), 500 qm Ersatzteillager sowie ein dreistöckiges Verwaltungsgebäude mit Ausstellungsraum, Büroräumen und mehreren Wohnungen.
E A Gohm
   
  In den frühen 60er Jahren traten Ewald und Alfred Gohm an die Spitze des Unternehmens.
Erwin Gohm führte die Fahrschule weiter.
   
1962 Beginn der Zusammenarbeit mit Citroen.
   
1974 Erwin Gohm verstirbt.
   
1977 Erwerb des damaligen Autohauses Klopfer auf der Georg Fischer Str. in Singen und Gründung des Autohauses A. Gohm GmbH. Die Marke Citroen wird nach Singen verlagert. Kurzfristig wird diese zusammen mit Renault in Singen vertrieben.
   
1981 Übernahme der Ferrari Händlervertretung.
   
1988 Übernahme der Bentley und Rolls Royce Händlervertretung für Süddeutschland.
   
1989 Übernahme der Jaguar Händlervertretung.
   
1995 Rolls Royce wird von BMW übernommen; VW übernimmt Bentley.
Das Autohaus A.Gohm bleibt Bentley treu und löst den Händlervertrag mit Rolls Royce Motor Cars.
   
1999 Mit der Zusammenführung von Ferrari und Maserati wird das Autohaus A. Gohm
Ferrari / Maserati Vertragshändler
   
2006


2007
Ewald Gohm verstirbt und Thorsten Gohm wird alleiniger Geschäftsführer der A. Gohm GmbH

Umfangreiche Umbauten am Standort in Singen.
 gohms
2008 Unter dem Namen Autohaus Gohm GmbH wird das Autohaus Gohm in Böblingen mit den Marken Maserati und ganz neu Lamborghini ansässig. Zuerst agiert man aus einem Provisorium, bis der neue Firmensitz am Meilenwerk fertig ist.
   
2009 Im September: Umzug und 12. / 13. September offizielle Eröffnung des Meilenwerks Stuttgart.
   
2013 Im September Eröffnung Neubau Ferrrari / Maserati Stuttgart.
   
2014 Umbenennung Meilenwerk in MOTORWORLD
   
2015 Im Oktober: Eröffnung nach Umbau des Ferrari & Maserati Gebäudes in Singen. Neuer Showroom und Servicebereich.

 

 

 

** Soweit Spannbreiten angegeben sind, beziehen sich die Angaben auf Kraftstoffverbrauchs-, CO2-Emissionswerte und Stromverbräuche bzw. Effizienzklassen der Fahrzeugmodelle und ggf. der Reifen-/Rädersätze verschiedener Modelle.

Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nicht technischen Faktoren beeinflusst.

CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.